USA 2015 – 5. Tag – Di. 02.06.2015

Barstow – Kingman Get your kicks on Route 66. Das Motto des heutigen Tages. Also ging es kurz hinter Barstow auf die richte alte Route 66. Die meiste Zeit ist die „Mother Road“ direkt neben der Interstate 40. Hier ist dann auch die Straße wirklich sehr holprig. Man hat fast das Gefühl hier liegt noch der erste Asphalt von 1926. Ich hatte mit 40 Meilen schon das Gefühl das mein Auto dies nicht lange mitmacht. Wie sich das erst für

Weiterlesen

USA 2014 – 5. Tag – Mo. 05.05.2014

Jackson – Memphis – Robinsonville Wir begannen den Tag wie gewohnt, anschließend ging es zurück auf den Music Highway und ab nach Memphis. Dort kamen wir gegen 10 Uhr an und waren erst einmal etwas überrascht. Die Stadt war ziemlich leer, obwohl es Montag war. Wir suchten uns also einen Parkplatz und suchten erst einmal das Postamt auf um Briefmarken zu kaufen. Anschließend erkundeten wir die Main Street, durch die kleine Trams fahren, die sich Trolley nennen. Fast noch etwas

Weiterlesen

USA 2014 – 4. Tag – So. 04.05.2014

Murfreesboro – Nashville – Jackson Wie gewohnt ging es ab acht Uhr los. Zuerst kurz einen Kaffee im Hotel, ehe wir direkt nach Nashville fuhren. Dort kamen wir kurz nach 10 Uhr Morgens an und suchten erst einmal einen Parkplatz. Wir wurden ziemlich Zentrumsnah fündig und legten 14 $ für drei Stunden parken hin. Nashville ist zwar die Hauptstadt von Tennessee, aber hat nur 600.000 Einwohner. So kann man alles gemütlich erlaufen. Nashville lebt viel von seinem Namen. Ehrlich betrachtet,

Weiterlesen

USA 2010 – 3. Tag – Fr. 14.05.2010

Needles – Route 66 – Grand Canyon Auch die zweite Nacht war bereits sehr früh zu Ende. Wir hatten uns einen Weckruf für 7:00 Uhr bestellt, zu dieser Zeit waren wir aber dann schon auf der Strasse. Von Needles ging es zurück auf die Interstate 40 nach Osten. Nach wenigen Meilen überquerten wir die Grenze zu Arizona und verließen die I-40 um auf einen der letzten Abschnitte der Original Route 66 zu wechseln. Die Route 66 von Topock nach Kingman

Weiterlesen

USA 2010 – 2. Tag – Do. 13.05.2010

Los Angeles – Calico – Needles Jetlag nennt man es wohl, wenn man nach nur etwas mehr als fünf Stunden Schlaf wieder aufwacht. Da die beiden anderen auch schon um kurz vor fünf Uhr wach waren, haben wir uns fertig gemacht und sind zum Frühstücken gegangen. Dieses bestand aus Donats in allen möglichen Farben und süßen Geschmacksrichtungen, Wasser mit Kaffeegeschmack und Toasts. Das Ganze war nicht wirklich berauschend, da es aber im Preis inbegriffen war, nahmen wir es dankend an.

Weiterlesen