USA 2014 – 21. Tag – Mi. 21.05.2014

Atlanta – München Nach dem Trubel mit unserem Flug war unser letzter Tag etwas durcheinander gebracht. Da alles zeitlich ziemlich schlecht war, entschieden wir uns nicht mehr in die Stadt zu fahren. Deshalb brachte ich am Morgen erst einmal, nach 4303 Kilometern, unser Auto zurück. Mit dem Skytrain ging es wieder zum Flughafen und das Shuttle brachte mich ins Hotel zurück. Nach dem Check-out um 11 fuhren wir wieder mit Shuttle zum Flughafen. Dort mussten wir dann leider etwas warten,

Weiterlesen

USA 2014 – 20. Tag – Di. 20.05.2014

Atlanta Nachdem wir mit der Marta in die Stadt gefahren sind, gingen wir als erstes nach Underground Atlanta. Teile der Altstadt liegen unter den heutigen Straßen. Irgendwie ziemlich künstlich, aber auch nett anzusehen. Wir liefen dann zum CNN Center, ein von außen gar nicht so beeindruckendes Gebäude, aber das Innere hat es in sich. Gigantisch was Turner hier hingestellt hat. Da es hier auch einen Essensladen neben dem nächsten gab, haben wir das gleich genutzt. Der Olympiapark liegt gleich gegenüber

Weiterlesen

USA 2014 – 19. Tag – Mo. 19.05.2014

Augusta – Athens – Atlanta Unser erstes Ziel erreichten wir über die Interstate 20 bis Madison und nahmen dann den Antebellum Trail nach Augusta. Dort gingen wir erst einmal eine Runde spazieren und kehrten dann in Weaver D’s ein. Ein kleines, ziemlich runtergekommenes Diner in dem schon REM aufgetreten sind. Diese kommen nämlich aus Athens. Beim Anblick des kleinen Lokals frage ich mich aber schon wie das gehen soll. Der Inhaber betreibt das Lokal schon seit 28 Jahren und schreit

Weiterlesen

USA 2014 – 2. Tag – Fr. 02.05.2014

Atlanta – Rome – Huntsville Wie immer an den ersten Tagen bringt der Jetlag meine innere Uhr absolut durcheinander. Immerhin konnte ich aber bis fast 6 Uhr schlafen, das habe ich schon deutlich schlimmer erlebt. Nach Frühstück im Hotel, ging es mit dem Shuttlebus zurück zum Flughafen. Der ATL Skytrain, ein Automatischer Zug, brachte uns anschließend zum Mietwagenzentrum. Dort bekamen wir einen schönen Ford Escape. Nachdem wir unser Gepäck verstaut und alle ihren Platz gefunden hatten, ging es auf die

Weiterlesen

USA 2014 – 1. Tag – Do. 01.05.2014

München – Atlanta Sagen wir es in einem Wort: Grausam. So war die Nacht auf den 1. Mai für mich. Ich konnte kaum schlafen und wälzte mich hin und her. Ich war sogar vor dem Wecker wach, welcher schon um 3:45 Uhr klingelte. Zusammen mit meinen Mitfahrern ging es dann kurz vor 5 Uhr morgens mit dem Nachtbus zum Stachus und weiter mit der S-Bahn zum Flughafen. Nach Check-In und der üblichen Sicherheitskontrolle, ich musste nicht einmal meinen Rucksack öffnen,

Weiterlesen