USA 2014 – 15. Tag – Do. 15.05.2014

strecke-20140515

Thomasville – Jesup – Savannah

Von Thomasville ging es über Land in Richtung Savannah. Nachdem es schon die ganze Nacht geregnet hatte, ging es auch am Tag so weiter. So war es leider nur das halbe Vergnügen über Land zu fahren. Bis Mittag hielten wir nur zwei Mal an, einmal zum Tanken und das zweite Mal wegen Nahrungsmittelabgabe.

Da wir uns am Morgen schon das Zimmer gebucht hatten, waren wir ohne Stress unterwegs. Gegen frühen Nachmittag erreichten wir die Gegend um Savannah und suchten das erste Mal einen Taco Bell auf. Anschließend fuhren wir direkt in das Stadtzentrum und nahmen von dort einen Schuttlebus in die Innenstadt.

Wir stiegen am Flussufer aus und liefen gemütlich zurück zum Parkplatz. Zuerst direkt am Fluß, dann quer durch die wunderschöne Stadt. Da Savannah nur 1,5 x 1,5 Meilen in der Innenstadt hat, war dies absolut locker machbar. Leider gab es immer wieder kurze Regenschauer, so dass wir immer wieder die Regensachen an und ausziehen mussten. Nachdem wir uns noch mit einem Kaffee gestärkt hatten, ging es in unser Hotel, was aufgrund der Preislage in Savannah, etwas außerhalb liegt. Positiv überrascht waren wir, dass wir unser Parkticket nicht bezahlen mussten.

Morgen werden wir uns dann die Stadt einmal genauer anschauen. Die ersten Blicke haben schon Lust auf diese wunderschöne Stadt gemacht.

Distanz: 221 Meilen (356 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar