USA 2014 – 12. Tag – Mo. 12.05.2014

strecke-20140512

Foley – Pensacola – Panama City

Der heutige Tag ist ziemlich schnell erzählt. Bis früh am Nachmittag befanden wir uns im Outletcenter. Ist schon ziemlich genial hier. Die Preise sind eh schon sehr niedrig, auch bei bekannten Marken wie Adidas, dazu kommt der gut stehende Euro (etwa 25 % des Preises gehen weg). Enttäuschend für mich war nur der Nike Store. Dort gab es nicht einmal das Trikot der US Soccerboys, dass hätte ich mir gerne gekauft.

Anschließend ging es weiter in Richtung Panama City, wir wären ursprünglich ja gestern bis Pensacola gefahren. Da wir aber in das Outlet wollten, haben wir die Strecke etwas abgeändert. Von Foley ging es nach Süden und dann immer, soweit möglich, am Golf von Mexiko entlang nach Südosten. Es ist schon Wahnsinn wie hier die Küstenstreifen zugebaut werden. Sehr viele Appartementtürme gibt es hier und kaum ein Strand ist wirklich für die Öffentlichkeit freigegeben. Nachdem wir kurz vor Pensacola endlich Florida erreichten (26. Staat), fuhren wir durch den Gulf Islands National Seashore. Hier durfte man, aufgrund von brütenden Vögeln, zum Teil nur 20 Meilen in der Stunde fahren. Aber der weiße Sandstrand war so wunderbar, dass uns das gar nicht störte.

Gegen führen Abend kamen wir in Panama City an und entschieden uns für zwei Nächte zu bleiben. Ich hatte ein Ramada Hotel rausgesucht, in welches wir uns einquartierten.

Abends waren wir ganz ordinär bei Burger King.

Distanz: 154 Meilen (248 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar