USA 2014 – 11. Tag – So. 11.05.2014

strecke-20140511

New Orleans – Mobile – Foley

Über die Route 90 ging es nach Osten, immer entlang dem Golf von Mexiko. Als wir das Meer erreichten, mussten wir natürlich kurz anhalten und an selbiges laufen. Dies war dann auch schon wieder in Mississippi. In Gulfport hielten wir dann erneut an, um in einem Wafflehouse zu frühstücken. Weiter ging es auf dem Highway 90 entlang der Küste bis wir nach Mobile kamen.

In Mobile besuchten wir das beeindruckende USS Alabama Memorial. Dort steht das Schlachtschiff USS Alabama, sowie das U-Boot USS Drum ausgestellt. Beide dienten während es 2. Weltkriegs im Pazifik. Die MSS Alabama hatte eine Besatzung von 1.800 Mann und ist damit etwa vergleichbar mit der Deutschen Bismarck. Es war wirklich eine tolle Erfahrung dieses gigantische Schiff zu erkunden. Besonders an der Alabama ist, dass man sogar in den Geschützturm klettern kann. Dies kann man wohl auf keinem anderen Schiff. Auch hier muss man wieder sagen, Museum können die Amerikaner. Nach dem Schlachtschiff haben wir uns noch einige Flugzeuge und das U-Boot Drum angeschaut, welche auch dort ausgestellt sind.

Wir fuhren dann weiter bis nach Florey, hier gibt es ein großes Outlet. Dieses werden wir morgen als erstes aufsuchen, ehe es dann nach Florida weiter geht. Heute Nacht bleiben wir damit in Alabama. Zum ersten Mal suchten wir für das Abendessen Pizza Hut auf, eine sehr leckere und willkommene Abwechslung zum Burgerleben.

Distanz: 192 Meilen (309 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar