USA 2014 – 7. Tag – Mi. 07.05.2014

strecke-20140507

Greenville – Vicksburg – Natchez

Von Greenville ging es heute weiter auf dem Highway 1 nach Süden. Gegen späten Vormittag kamen wir in Vicksburg an und suchten uns sogleich den National Military Park. Die Stadt wurde während des Bürgerkrieges 47 Tage von den Unionssoldaten belagert, ehe am 04. Juli 1863 die Konföderierten kapitulierten. Wir fuhren die diversen Denkmäler im Park ab und ließen den Auslöser glühen. Anschließend suchten wir die Innenstadt auf und haben etwas gegessen. Übrigens wurde in Vicksburg die erste Coca Cola abgefüllt.

Über Port Gibbson und den Natchez Trace Park Highway ging es dann weiter nach Süden. Eine wunderschöne Straße die durch einen noch schöneren Wald führt. Für uns nichts Besonderes, aber für die Amerikaner anscheinend schon. In Natchez selbst angekommen suchten wir uns zuerst ein Hotel (wieder Days Inn), anschließend ging es in die Innenstadt und an den Mississippi. Dort genossen wir einen wunderschönen, romantischen Sonnenuntergang. Zum Abendessen holten wir uns Sandwiches aus dem Supermarkt. Morgen geht es schon weiter nach New Orleans, ich bin gespannt ob es dort auch so einfach geht ein Zimmer zu bekommen.

Heute haben wir auch zum ersten Mal richtig schlechtes Internet. Die Wifi-Dichte hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Viele Lokale und sogar Städte bieten kostenlosen Internetzugang an.

Distanz: 202 Meilen (325 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar