USA 2017 – 15. Tag – Mi. 05.04.2017

Perry – Belleair

In der Nacht hatte es wieder geregnet, aber der Morgen begrüßte uns mit Sonnenschein und am späten Nachmittag hatte es dann über 30 Grad. Da es im Hotel kein Frühstück gab, fuhren wir Magenknurrend ohne los. Es dauerte fast zwei Stunden und knapp 200 Kilometer, bis wir in Crystal River ein Dennys fanden. Hier begann dann auch wieder die Zivilisation. Zuvor war es menschenleer auf den Straßen. Wir erreichten gegen frühen Nachmittag das Hard Rock Casino in Tampa, wo wir erst einmal für eine kleine Runde Zocken in diese besondere Welt eintauchten. Nachdem meine Begleitung und ich jeweils etwas ärmer waren, fuhren wir weiter in Richtung Clearwater. Tampa ließen wir linker Seite liegen, da es hier wohl kaum etwas wirklich Interessantes zu sehen gibt. Wir fuhren über die Old Tampa Bay, mit einer gewaltigen 10 Kilometer langen Brücke. Vor der Brücke stand man solle noch einmal den Tank prüfen, da die Brücke lange sei. Auch St. Petersburg passierten wir ohne Halt. Wir fuhren weiter nach Clearwarter Beach um etwas Zeit am Strand zu verbringen. Die Idee hatten wohl einige andere auch und so war der Strand mehr als gut frequentiert.

Nicht nur gut besucht war der Strand, sondern auch verdammt windig. Der sehr feine Sand, den es hier oft gibt, macht daraus kein Vergnügen vor allem wenn es auch noch sehr windig ist. Also gab es ein Eis zu Stärkung und wir fuhren in Richtung unseres Hotels, was nur wenige Minuten entfernt lag. Im Hotel nutzten meine Begleitung dann noch den Pool, ehe wir Abendessen gingen.

Ein Wort zu den Portionsgrößen für Eis, für drei Kugeln mit Waffel zahlt man hier dann etwas über 9 Dollar. Ich würde eine Kugel fast mit zweien unserer Eisdielen vergleichen. Nur kostet es bei uns nicht so viel aber der Strand hier macht es irgendwie trotzdem schöner.

Distanz: 235 Meilen (378 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar