USA 2017 – 6. Tag – Mo. 27.03.2017

Orlando – Universal Studios

Nachdem es gestern ziemlich spät war, ließen wir uns heute etwas Zeit. Zu Fuß ging es zu den Universal Studios, da diese nur 20 Minuten entfernt vom Hotel sind.

Die Studios sind deutlich anders als Disney World gestern. Es gibt gefühlt weniger Fahrgeschäfte und das Gelände ist viel kleiner. Gibt es bei Disney für jeden Gast die Möglichkeit drei Mal an der Warteschlange vorbei zu gehen, kann man sich das hier für über 80 Dollar für alle Geschäfte kaufen. Irgendwie entsteht dadurch eine zwei Klassengesellschaft. Nicht sonderlich gut in meinen Augen. Noch dazu kostet der reguläre Eintritt schon 130 Dollar.

Natürlich geht es bei Disney auch darum Geld zu verdienen. Aber die Idee von Walt Disney, einen Park zu erschaffen in dem Erwachsene und Kinder Spaß haben ist greifbarer. Zeichnet sich unter anderem durch die unglaublich freundlichen Mitarbeiter aus. Außerdem es ist doch angenehm, dass es bei Disney keinen Alkohol gibt.Ich finde auch das Angebot an Fahrgeschäften in den Universal Studios nicht so gut. Leider gibt es ganz viele Simulatoren welche mir leider immer auf den Magen schlagen.

So hatten wir schon relativ früh genug gesehen und brachen gegen 16 Uhr auf. Abends besuchten wir noch das örtliche Outletshoppingcenter.

Distanz: 3 Meilen (5 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar