USA 2017 – 2. Tag – Do. 23.03.2017

Miami – West Palm Beach

Immerhin hatten wir es geschafft bis fast kurz vor 6 Uhr zu schlafen, wenn auch mit mehreren Unterbrechungen. Stichwort Klimaanlage aus, Klimaanlage an. Knapp zwei Stunden später ging es mit Frühstück im Bauch per Hotelshuttle zurück zum Flughafen. Der MIA Mover, ein selbstständig fahrender Zug, brachte uns dann zum Rental Car Center. Hertz teilte uns dort einen 2017er KIA Sportage, mit gerade einmal 5121 Meilen auf dem Buckel zu.

Als erstes richtiges Ziel steuerten wir einen Wallmart an, um uns mit einigen Lebensmitteln und Getränken zu versorgen. Gegen Mittag waren wir dann bereits in den Sawgrass Mills, einem gigantischen Outletcenter. Im dortigen Foodcourt gab es die notwendige Stärkung, ehe wir uns ins Getümmel begaben.

Gegen drei Uhr nachmittags machten wir uns auf den Weg nach Fort Lauderdale, da es aber zu regnen anfing, fuhren wir direkt weiter in Richtung Strand. Auf der A1A, einer Straße die teilweiße direkt am Strand lief, ging es nach Norden in Richtung West Palm Beach. Wir hielten nur zwei Mal, da das Wetter nicht besser wurde sondern es immer stärker zu regnen anfing.

Aber trotz des Regens war es ein angenehm milder Tag mit um die 25 Grad. Sobald die Sonne scheint, wird es im Auto unglaublich schnell warm und man benötigt die Klimaanlage.
Abendessen genehmigten wir uns im Hooters.

Distanz: 100 Meilen (161 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar