USA 2014 – 4. Tag – So. 04.05.2014

strecke-20140504

Murfreesboro – Nashville – Jackson

Wie gewohnt ging es ab acht Uhr los. Zuerst kurz einen Kaffee im Hotel, ehe wir direkt nach Nashville fuhren. Dort kamen wir kurz nach 10 Uhr Morgens an und suchten erst einmal einen Parkplatz. Wir wurden ziemlich Zentrumsnah fündig und legten 14 $ für drei Stunden parken hin. Nashville ist zwar die Hauptstadt von Tennessee, aber hat nur 600.000 Einwohner. So kann man alles gemütlich erlaufen. Nashville lebt viel von seinem Namen. Ehrlich betrachtet, geht es um zwei Straßenzüge. Zwei Blocks der 2nd Street und der Broadway von der 8th bis zur 1st Street.

Da wir nicht in die Country Music Hall of Fame and Museum gingen, reichten uns die drei Stunden ganz locker. Wir haben uns sogar ein Eis gegönnt, ehe wir noch das Kapitol auf dem Berg angeschaut haben und dann aufbrachen. Natürlich kann man mehr Zeit in Nashville verbringen und abends ist die Stadt sicher toll anzuschauen. Bei Zimmerpreisen von über 200 $ pro Nacht, vergeht zumindest mir der Spaß. Dazu muss man immer bedenken, es geht hier um zwei Straßenzüge!

Wir fuhren auf der Interstate 40 (welche bis nach Kalifornien geht) noch bis Jackson, ehe wir uns wieder ein Super 8 Motel suchten. Die Straße wird auf diesem Abschnitt übrigens Music Highway genannt, da sie die beiden Städte Memphis und Nashville verbindet und beide für Musik stehen. Zum Essen ging es heute zu MC Donalds und zum Abschluss des Tages waren wir noch etwas einkaufen im Wallmart und BestBuy.

Distanz: 174 Meilen (280 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar