USA 2012 – 15. Tag – Di. 02.10.2012

strecke-20121002

Montreal – Montepelier – Lincoln

Heute ging es wieder in die United Staates, dazu ging es von Montreal aus nach Süden. Wir erreichten dann, nach der üblichen scharfen Grenzkontrolle Vermont (Nr. 17). Eines muss man an dieser Stelle festhalten, ungefähr jeder zweite Amerikaner war schon einmal in Deutschland. Wenn man dann sagt man ist aus München, denken sofort alle an Oktoberfest und gutes Bier. Damit ist oft dann schon das Eis gebrochen und der weitere Grenzübertritt ist eine lockere Angelegenheit. Nachdem wir in Vermont waren ging es weiter nach Essex, wo wir ein einem Outlet Store das ein oder andere eingekauft haben. Ich habe mich mit neuen Laufschuhen, einem Laufshirt, T-Shirts und einer Regenjacke eingedeckt. Dazu noch einen neuen Rucksack und zwei Pullis, damit ist dann mein kostenfreies Budget auch fast abgedeckt.

Nachdem wir fertig mit Shopping waren, ging es weiter in die Wälder, wunderschöne Landschaften begleiteten unseren Weg in Richtung New Hamphire (vorletzter Staat dieser Reise und Nr. 18 gesamt). Auf unserem Weg zu unserem heutigen Ziel Lincoln, kreuzten wir den Appalachian Trail, auf welchem wir morgen etwas wandern wollen. Dieser Trail ist mit über 3500 Kilometern der längste Fernwanderweg der Welt. Man benötigt über sechs Monate um die gesamte Strecke von Georgia bis Main zurückzulegen. Wir werden aber natürlich nur einen kleinen Teil begehen ;-).

Wir fanden in Lincoln ein relativ großes, aber schönes Hotel in dem wir uns ein größeres Zimmer nahmen. Abends ging es dann noch in eine örtliche Bar zum Essen.

Distanz: 214 Meilen (345 km)

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar