USA 2012 – 14. Tag – Mo. 01.10.2012

Montreal

Heute also Montréal. Wie gewohnt ging es relativ früh aus dem Haus und auf die Strasse. Zuerst sind wir im Hafenbezirk rumgelaufen, ehe es über Downtown auf den Berg Real (Mont Réal) ging. Der Berg ist Namensgeber für die Gegend und die Stadt. Zwar war es ein relativ anstrengender Aufstieg, aber der Ausblick entlohnte dafür. Von oben konnte man wunderschön Montreal und die Gegend sehen. Beim Abstieg sahen wir dann auch noch das charakteristische Olympiastadion (The Big Owe) in dem die Sommerspiele 1976 stattfanden.

Anschließend ging es in Richtung Hotel um kurz Pause zu machen. Abends sind wir dann noch durch Downtown gelaufen, ehe wir bei einem Chinesen zum Buffet einkehrten.

Damit habe ich einen versöhnlichen Abschluss mit Kanada gefunden. Es war definitiv keine Liebe auf den ersten Blick. War Toronto wirklich nicht mein Fall, so wusste Montréal durchaus zu gefallen. Eine wunderschöne kleine Altstadt, angenehmer Straßenverkehr und das ganze Leben wirkt relativ entspannt. Dazu dieser wunderschöne Stadtpark mit dem Berg Mont Réal.

Morgen geht es dann über Land zurück in die USA und dort in Richtung des Appalachen Trails, dort wollen wir dann den gewonnenen Tag einsetzen um die wunderschöne Natur zu genießen.

nächster Tag ->

Schreibe einen Kommentar