POI – Kennedy Space Center

Kennedy Space Center

Am 25. Mai 1961 sprach US-President Kennedy folgende Worte: „First, I believe that this nation should commit itself to achieving the goal, before this decade is out, of landing a man on the moon and returning him safely to the Earth“. Die am 29. Juli 1958 gegründete Weltraumbehörde NASA hatte damit einen ganz klaren Auftrag erhalten. 

Das ambitionierte Ziel Kennedys erforderte einen neuen Start Komplex und so begann die NASA Land in der Nähe der Cape Canaveral Air Force Station zu kaufen. Am 1. Juli 1962 nahm das KSC dann seinen Betrieb auf. Nur eine Woche vor seiner Ermordung am 22. November 1963 besuchte John F. Kennedy zum dritten Mal das Gelände. 

Seinen heutigen Namen erhielt das Kennedy Space Center im November 1963, durch eine Executive Order des Präsidenten Lyndon B. Johnson. 

Am 16. Juli 1969 startete vom Startkomplex 39 A aus die Apollo 11 Mission, welche die Menschheit zum Mond bringen sollte. Die Space Shuttle starteten von hier aus zu 135 Missionen. 

Wer sich für Raumfahrt und deren Geschichte interessiert wird den Tag im KSC mit leuchtenden Augen verbringen. Daher gibt es:

Tipps:
In meinen Augen reicht ein Tag im KSC. Man sollte ihn allerdings früh beginnen und am besten schon die Touren um 10:30 Uhr buchen. Ist ist auch hier wie überall, je eher desto weniger Menschen sind unterwegs. 

Top 3:

  1. Man sollte sich vom etwas höheren Preis nicht abschrecken lassen und für 25 $ extra die KSC Explore Tour buchen. Sie bringt einen deutlich weiter in das KSC als es die regulären Bustouren machen. 
  2. Space Shuttle Atlantis. Unbedingt ausreichend Zeit mitnehmen um die Atlantis in Ruhe anschauen zu können. Der Ausstellungsraum ist toll gemacht. 
  3. Saturn V Center. Hier liegt eine der Saturn V Raketen, mit denen zum Mond geflogen wurde. 

Kosten:
50 $ pro Erwachsenen für den regulären Eintritt. Es gibt diverse andere Touren, wie die oben beschrieben KSC Explore Tour.

Schlafen:
Übernachten in der Nähe des Kennedy Space Centers ist kein Problem. Im Umkreis gibt es einige Orte und man ist sogar in nicht einmal 60 Minuten in Orlando. Ich schlief bei meinem Besuch im Motel 6 in Cocoa Beach. Leider kann ich das Hotel aber nicht empfehlen. 

Schreibe einen Kommentar